Ines Mews Kindercoaching
Startseite Kindercoaching Jugendcoaching Rechenschwäche Hochbegabung
Themen
Methoden
Arbeitsweise
Profil
Kontakt

Dyskalkulie

Verhält sich Ihr Kind im Umgang mit Zahlen ungewöhnlich,
nutzen Sie bitte so früh wie möglich professionelle Hilfe, um die Ursachen zu klären.

Eine Dyskalkulie kann bereits vor der Einschulung erkannt werden.
Massive schulische Schwierigkeiten entstehen erst gar nicht
und das Selbstbewusstsein des Kindes kann sich von Anfang an gut entwickeln.


Ihr Kind zählt Mengen – egal, wie klein diese sind – immer wieder neu?
Einfachste Aufgaben kann es nur mit Hilfe der Finger lösen?
Es hat Schwierigkeiten beim Überschreiten der Zehner, Hunderter oder Tausender?
Ihr Kind liest oder schreibt zweistellige Zahlen oft verkehrt herum?
Es erkennt Zahlendreher nicht?
Bereits gelerntes Wissen ist nach sehr kurzer Zeit weg und das Kind beginnt von neuem?
Die schulischen Leistungen in Mathematik
weichen von den sehr guten bis befriedigenden Leistungen in anderen Fächern ab?
Die Hausaufgaben für Mathe dauern erheblich länger, als für andere Fächer?
Ihr Kind hat Schwierigkeiten bei Textaufgaben?

Einige Fragen zu fachübergreifenden Problemen und Alltagsproblemen:
Fällt die Planung von Handlungsabläufen schwer?
Ist die räumliche Orientierung ein Problem?
Gibt es Schwierigkeiten beim Suchen / Finden einer bestimmten Buchseite,
beim Erfassen der Struktur eines Arbeitsblattes?
Die analoge Uhr mit Ziffernblatt ist ein fast unlösbares Rätsel?

Haben die Kinder in der 1. und 2. Klasse grundlegende Zusammenhänge der Mathematik nicht verstanden,
so lösen sich die Probleme auch in höheren Klassenstufen nicht von selbst auf.

Eine Dyskalkulie wird leider in der Regel zu spät erkannt. Die Schwierigkeiten der meisten Kinder
fallen erst in der 3. oder 4. Grundschulklasse auf, also zu einem Zeitpunkt, zu dem die spezifischen Schwächen
von den Kindern kaum mehr durch eine vermehrte Anstrengung (z. B. Auswendiglernen) kompensiert werden können.

Jede Dyskalkulie ist anders!
Meine Erfahrungen zeigen mir, dass die Feinabstimmungen erfolgreicher Lernmethoden
für jedes Kind immer wieder neu angepasst werden müssen.
Ergebnisse sind nicht einfach nur falsch, sondern die Kinder rechnen nach einer eigenen Logik, die wir verstehen können. Dieser Fehleranalyse folgt das gezielte Rechentraining.
Gemeinsam mit Ihrem Kind erarbeite ich Schritt für Schritt ein Wissen, über das es selbst bewusst verfügen kann.
Die Themenwahl erfolgt ganz individuell, am Wissensstand des Kindes orientiert, in vertrauensvoller Atmosphäre.

Konditionen / Rahmenbedingungen
Die Zeitspanne, in der ich wöchentlich mit Ihrem Kind arbeite, orientiert sich am Konzentrationsvermögen Ihres Kindes. Mögliche Förderzeiten sind 30 Minuten, 45 Minuten und 60 Minuten zu Honorarkosten zwischen 20 € und 40 €.

Schon nach wenigen Stunden sind die Kinder überrascht, wie schnell die Zeit vergangen ist
und verabschieden sich mit den Worten „Es hat Spaß gemacht!“.

Ich freue mich auf Ihr Kind!


Ebenso gerne arbeite ich mit Ihnen, wenn Sie selbst meine Unterstützung benötigen.
Auch Erwachsene lernen durch individuelle Hilfe effektiv,
erleben neues Selbstvertrauen und mehr Lebensqualität im Alltag.

Rechenschwäche

Berlin  Treptow - Köpenick


Ines Mews, Wendenschloßstraße 366, 12557 Berlin